Branchenlösungen  Elektronik

Elektronik

RollendruckFrontblende aus Edelstahl zweifarbig im Handsiebdruck bedrucktgebogenes Abschirmblech mit angeätzten Biegelinien aus NeusilberAbschirmblech mit mit Fotoresist aus Neusilberkonturgeätzte Erdungsfeder, nachträglich in Biegevorrichtung gebogenRollendruckWärmeleitfolie konturgeschnittenIsolierfolie lasergeschnitten

Allgemein

Der Einsatz von elektronischen Komponenten findet sich in immer mehr Produkten wieder. In vielen Branchen ist der Einsatz von Elektronik nicht mehr wegzudenken. Durch die zum Teil hohen Anforderungen an die verwendeten Werk­stoffe ist eine vollständige Angabe der verwendeten Materialien gefordert. Aus diesem Grunde hat sich die Weidling GmbH schon frühzeitig mit der EG-Richtlinie 2002/95/EG auseinandergesetzt und kann für fast alle Artikel und verwendeten Materialien eine RoHS-Konformität bestätigen.

Anwendungen / Beispiele

Jedes elektronische Gerät, egal ob es sich z. B. um ein Messgerät oder ein anderes Bediengerät handelt, benötigt eine Kennzeichnung zur einfachen Bedienung. Hierbei wird zwischen Frontfolien und direktbedruckten Frontplatten unterschieden. Oft wird jedoch die Rückseite eines Gerätes vernachlässigt. Auch hier sind vor allem Beschriftungen mit indivdiuellen Daten wie z. B. Baujahr und Seriennumer gefragt. Die Ätz- und Schneidtechnik sind speziell im Innenleben, d. h. für spezielle Komponenten ökonomische Fertigungsverfahren. Diverse Dünnblechteile wie Schirm­deckel und Federn aber auch geschnittene Isolier- und Distanz­folien werden für diverse Unternehmen hergestellt.

Referenzen

  • Siemens
  • Motorola
  • Samsung
  • Funkwerk
  • Tyco Electronics
  • Nokia
  • Sony
  • Coriant
  • TDK Epcos
  • Phoenix Contact
  • Infineon